Mayr. Kur und Fastenanleitung

Wir stellen Fastenpläne individuell nach den Bedürfnissen unserer Patienten zusammen. Eine Möglichkeit bietet die F.X. Mayr-Kur.

Die vom österreichischen Arzt Dr. Franz Xaver Mayr (1875-1965) entwickelte diagnostisch- therapeutische Methode ist ein natürliches, ganzheitliches Heilverfahren. Diagnostisch ermöglicht es die Feststellung von vielen ansonsten übersehenen Krankheits- Vorstadien, sowie von beginnenden bis fortgeschrittenen Zivilisationsleiden. Es gibt Einblick in die gesamte Stoffwechsel und Gesundheitssituation und ebnet den Weg zu einer gesünderen Neuordnung der Ernährungs- und Lebensweise.

Die Mayr-Therapie ist eine intensiv-diätetische Behandlung. Sie dient der aktiven Gesundheitspflege zur Verbesserung des Allgemeinzustandes wie auch der Verbesserung bis Heilung von Verdauungs-, Stoffwechsel- und vielen anderen Leiden. Im Vordergrund steht die Darmentgiftung, -entschlackung und -reinigung.

Diese wirkt sich auch regenerierend auf Blut und Körpersäfte, Zellen und Gewebe aus. Die Mayr-Therapie aktiviert die Selbstheilkräfte des Organismus und stellt ein umfassendes ganzheits-medizinisches Heilverfahren dar, das man auch als „königlichen Heilweg“ bezeichnet hat.

Wichtige Kuranzeigen:

  • Aktive Gesundheitsvorsorge
  • Verdauungsstörungen
  • Stoffwechselstörungen
  • Verschlackungszustände
  • Übergewicht
  • Kopfschmerzzustände
  • Wirbelsäulen-, Bandscheibenbeschwerden
  • Stressbedinge Störungen
  • Vorzeitige Alterungs- und Aufbrauchprozesse
  • Hautleiden
  • Regenerationsschwäche
  • Alkohol-, Nikotin- und Medikamentenmissbrauch

Die Dauer der Kur bestimmt sich nach Ihrem gesundheitlichen Zustand in der Regel werden 4-5 Wochen veranschlagt.

Ablauf:

  • Ausführliche Beratung
  • Anfangs-, Zwischen- oder Abschlussuntersuchung
  • Aufstellung eines Heil- und Kuranleitungsplanes
  • Wöchentlich 3 Behandlungen in unserer Praxis

Ein unerlässlicher Bestandteil einer Mayr-Kur ist die manuelle Bauchbehandlung. Individuelle Behandlungen beinhalten z.B.:

Rückenmassagen und Aromamassagen, Basenbad, Infrarot-Tiefenwärme und Farbtherapie, Aroma-Wickel, unterstützender Einsatz homöopathischer und pflanzlicher Medikamente sowie psychische Betreuung.