Ozon-Sauerstofftherapie

In der Heilbehandlung wird Ozon wegen seiner bakterien und pilztötenden sowie vireninaktivierenden Wirkung eingesetzt. Ozon fördert die Durchblutung und Revitalisierung. Die körperliche Aktivität wird wieder hergestellt.

Bewährte Behandlungsarten sind:

  • die große Eigenblutbehandlung, auch Blutwäsche genannt: ca. 50 ml Eigenblut, mit Ozon angereichert, werden reinfundiert
  • die kleine Eigenblutbehandlung: eine Mischung aus Eigenblut und Ozon werden intramuskulär injiziert ggf. kommen hierbei auch zusätzliche homöopatische Mittel zum Einsatz
  • die Begasung mit dem Kunststoffbeutel z.B. beim schlecht heilende Wunden
  • die Darminsufflation
  • die Zusatzbehandlung mit ozonisiertem Öl